Die Ranglistenergebnisse

Name Summe 27.02 02.04
Peter Klink 116 56 60
Stefan Wilken 112 58 54
Christian Schneider 109 60 49
Peter Bruns 102 49 53
Michael Hölscher 101 54 47
Hubert Lammers 100 43 57
Bernd Schnell 99 59 40
Heinz-Georg von Wensiersky 98 42 56
Didi Küstermann 97 53 44
Hans Zimmermann 95 57 38
Andrea Heister-Schneider 95 50 45
Manfred Klein 94 46 48
Karl Heinz Basner 94 55 39
Rolf Giesa 94 44 50
Michael Jäger 91 45 46
Kornelius Heitmann 90 39 51
Klaus Woite 89 37 52
Klemens Kuhlmann 84 47 37
Klaus Bazarnik 77 36 41
Ludger Fischer 77 35 42
Michael Fröde 70 34 36
Egon 59   59
Jörg Hegmanns 58 58
Ulli Rawert 55 55
Bernd Pieper 52 52
Sigi Beckhuis 51 51
Stefan Finke 48 48
Jans 43 43
Norbert Medding 41 41
Wolfgang Gogoll 40 40
Brigitte Uhling 38 38
Mani-1951 35 35
Marina 34 34

Da bei unserer Turnierserie automatisch alle Spieler an der Jahreswertung teilnehmen, aber die Zahl der Teilnehmer wahrscheinlich variiert und man auch nicht weiss, wie viele Spieler wie viele Turniere spielen, fangen wir von oben an zu zählen und gehen von einer gedachten max. TN-Zahl von 60 aus. Der erste erhält also immer 60 Punkte, entsprechend geht es nach unten weiter. So ist garantiert, dass man durch “Fernbleiben” oder sehr kleine TN-Zahlen nicht die Maximalpunktzahl verringern kann. 

Die Turnierergebnisse

Zu jedem Turnier von Euroskat gibt es eine detaillierte Turnierauswertung. Dort siehr man die Serienergebnisse, die Gesamtergebnisse, die Preisgelder und die Tandemwertung. Im lAufde der Zeit wandern unsere Turniere immer weiter nach hinten. Deshlab verlinke ich jedes Turnier an dieser Stelle.

 

Die Ein- und Auszahlungen von Start- und Preisgeldern

Jeder (angemeldete) Spieler wird vor dem Turnier von Euroskat zum Turnier angemeldet. Startgelder und Verlustspielgelder werden automatisch abgezogen, Preisgelder direkt nach dem Turnier automatisch gutgeschrieben. JederSpieler kann immer unter dem Reiter “EIn-und Auszahlungen” seinen eigenen Kontoauszug sehen.

 

Der Jackpot

Der Jackpot setzt sich zusammen aus

2 EURO je TN und Turnier und 50% der Verlustspielgelder. Das sind nach dem ersten Turnier 27 x 2 + 44 Euro, also ein kanpper Hunderter. Ziel ist es, dass alle Spieler, die mindestens acht Turniere gespielt haben, eine Preis erhalten. Entsprechend flach wird die Preisverteilung am Ende sein.

Turnier vom 27.02.: 27 Teilnehmer und 88 verlorene Spiele: 27×2+44=98EUR

Turnier vom 02.04.: 27 Teilnehmer und 100 verlorene Spiele: 27×2+50=104 EUR

Von allen Einnahmen müssen wir am Ende die Orgakosten abziehen (in erster Linie Homepage und Telefon).

Die Clubs aus Münster und Rhade werden außerdem je 1 zusätzlichen Euroskat-Nutzer für Ergänzungsspiler anlegen. Die Konten der Inkognitospieler werden durch die Vereine bestückt, am Ende wird abgerechnet. Gewinne von Inkongnitospieler gehen in den Gemeinschaftstopf, Verluste werden von der Gemeinschaft getragen. So können wir es mit etwas Glück schaffen, dass nie jemand aussetzen muss.